Open-Source-Tag in Magdeburg

yodahomeOhne Kategorie0 Comments

Magdeburg Cathedral,viewed from across the Elbe.Image via WikipediaFreie Software wird auch für den Durchschnittsnutzer immer interessanter, wenn auch meist aufgrund des Kostenarguments (frei wie in Freibier).
Wie groß die Auswahl an freier Software tatsächlich ist und warum man sich nicht nur wegen des Portemonaies dafür entscheiden sollte, kann man am 11. Oktober auf dem Magdeburger Open-Source-Tag erfahren.

Derzeit läuft der Aufruf zur Teilnahme (neudeutsch: Call for participation), bei dem sich interessierte Referenten für Vorträge, Workshops oder Stände anmelden können. Unterstützt wird die Veranstaltung bislang durch den Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik und das IEW an der FGSE der Uni Magdeburg und Magdeburg Kind e.V. .

Ich werde Updates liefern, sobald genauer feststeht, was es zu sehen und hören gibt.