Some bullet points

  • Nickname: yodahome
  • Geburtsjahr / year of birth: 1983
  • Beruf / profession: Student (Medienbildung & Visuelle Kultur) / student (media literacy & visual culture)
  • Hobbies: Computer, -spiele, Internet, (gute) Musik, wirklich gute Filme und Fernsehsendungen, ansonsten Dichten und Denken, koche gern (am liebsten für gute Freunde)
  • Was mir auf den Geist geht: Aufräumen (ich kann Ordnung gerade so buchstabieren); Leute, denen alles egal ist; Gewalt in jeglicher Form, Sport!

Lieblings- / favourite …

  • -bücher / books: Science-Fiction (Snow Crash, Blade Runner, Cory Doctorow), Kochbücher / cookbooks, Comics (Watchmen, Kick Ass), Der kleine Vampir
  • -filme / movies: Star Wars, Star Trek, Blade Runner, Comedy, Tim Burton, Absolute Giganten, Matrix, gute Dokumentarfilme / good documentaries
  • -lachkrampfauslöser / people to laugh about: Louis de Funès, Loriot, Monty Python, Tim Minchin
  • -fernsehsendungen / tv shows: Star Trek, Tv Total, Simpsons, Bullyparade, Domian, The joy of painting with Bob Ross, Craig Ferguson, Conan (O’Brien), Alpha Centauri
  • -musik / music: Moby, Pet Shop Boys, Film Scores (John Williams, Danny Elfman) uvm. (siehe http://www.lastfm.de/user/yodahome)
  • -Computerspiele / computer games: Monkey Island series, Rollercoaster Tycoon, Alpha Centauri, Sim City, Grim Fandango
  • -gericht / food: Pizza Hawaii, Spaghetti Bolognese

CV

Nachdem ich in Magdeburg (heute Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts) das Licht der Welt erblickte, bin ich als braver DDR-Bürger in einer Plattenbauwohnung im schönen Stadtteil Neu Olvenstedt aufgewachsen. Auch wenn die unwirtliche Umgebung eines sozialistischen Neubaugebietes nicht unbedingt kinderfreundlich ist, so hatte das (hoffentlich) wenig negative Auswirkungen auf meine Person. Nach vier Jahren Grundschule führte mich mein (Bildungs-)Weg an das Norbertusgymnasium in Magdeburg, wo ich über die nächsten 8 1/2 Jahre auf mein Abitur hinarbeiten und nebenbei (wie sich später herausstellte) einige nicht unbedeutende Weichen für mein zukünfiges Leben stellen sollte.
Meine Hochschulreife in der Tasche aber hochgradig unentschlossen, was zu tun sei, wurde mir zunächst die Teilnahme am Dienst an der Waffe verwehrt. Meine pragmatische Veranlagung (und das permanente Zureden meiner Eltern) bewegten mich dazu, meine erste Stellung im Bahnhofsbuchhandel anzutreten. Parallel dazu bewarb ich mich an der Universität Magdeburg für den Studiengang Computervisualistik und begann das Studium Ende 2002. Nach fünf Semestern beschloss ich Anfang 2005 den Studiengang zu wechseln und widme mich seitdem der Medienbildung (Visuelle Kultur und Kommunikation). 2008 verfasste ich meine Bachelorarbeit zum Thema Wikis (siehe Akademisches) mit der ich diesen Teil des Studiums abschloss, aber direkt das Masterstudium begann.
Zusätzlich zu meinem Job im Bahnhofsbuchhandel (zwischen 2002 und 2010), arbeitete ich zwischen 2004 und 2009 systembetreuend bei der Impara GmbH.  2008 war ich einer der Mitgründer des MagdeWiki.
2011 habe ich meine Masterarbeit mit dem Titel „Austausch von Erfahrungswissen in Sozialen Netzwerken“ zusammen mit Dan Verständig abgeschlossen. Seit September 2011 bin ich zur Hälfte als wissenschaftlicher Mitarbeiter forschend und lehrend am Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik an der OvGU und zur anderen Hälfte als Hiwi im SFB/TRR 62 tätig, während ich meine Dissertation in Angriff nehme.
 

 

Enhanced by Zemanta